Beispielhafter Tagesverlauf einer Speichernutzung

Vormittag:

Die PV-Anlage erzeugt Solarstrom und speichert den Überschuss in den Stromspeicher ein.

 

Mittag:

Bis  Mittag ist der Akku (bei Sonnenschein) voll geladen. Überschüssiger Strom wird in das Netz eingespeist oder über das intelligente Energiemanagement von Verbrauchern (Waschmaschine, Spülmaschine u. a.) genutzt.

 

Abend:

Die PV-Stromerzeugung ist nun geringer als der Hausverbrauch. Der Stromspeicher stellt die fehlende Energie bereit. Es muss kein teurer Netzstrom bezogen werden.

 

Nacht:

Der Hausverbrauch wird durch den Akku / Speicher gedeckt.

Bei Mehrbedarf wird Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen.


 

 

https://www.solaranlagen-portal.de/photovoltaik-foerderung/photovoltaik-eigenverbrauch.html